Gemeinsamer Weg für die Jugend

Mit dem neu gegründeten Jugendförderverein Cloppenburg intensivieren sechs Fußballvereine aus der Stadt Cloppenburg ihre Zusammen- arbeit im Jugendbereich. Zu den Gründungsmitgliedern gehören die Stammvereine BW Galgenmoor, SC Sternbusch, BV Cloppenburg, DJK Stapelfeld, Cloppenburger FC und TuS Emstekerfeld. 

 

„Wir wollen allen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bieten, ihrem Alter und ihren Fähigkeiten entsprechend zu spielen“, erklärt Hans Fahrenholz, Vorsitzender des neuen Vereins. Den Vorstand komplettieren Patrick Hochartz, Stefan Heitgerken, Andreas Borchers, Hans-Peter Zuckschwerdt und Oliver Hermes. 

 

Zudem gibt es eine Gruppe, die in mehreren Bereichen tätig ist. „Wir sind gut aufgestellt und wollen langfristig zusammenarbeiten“, ergänzt Borchers. Wichtig ist es, den Breitensport und den Leistungsbereich anzubieten und zu verbinden. Eine gute Balance soll hier geschaffen werden. Bis zur D-Jugend bleiben die Mannschaften ortsnah in den Stammvereinen erhalten. Der JFV bietet Fußball von der C- bis zur A-Jugend.

 

Nach der Gründung haben die Vereine in Mitgliederversammlungen die Spielrechte an den Jugendförderverein übertragen. Wir können von der Niedersachsenliga über die Landes- und Bezirksliga bis hin zur Kreisklasse verschiedene Spielklassen anbieten. 

 

Mit der neuen Kooperation wird unter anderem auch den Spielerwechseln innerhalb der Vereine entgegengewirkt. „Zudem merken alle, dass der demografische Wandel nicht vor ihnen Halt macht“, sagt Fahrenholz. Bereits mit der Einrichtung einer Jugendspiel- gemeinschaft vor zwei Jahren wurde der Grundstein gelegt. Erste Erfolge gab es bereits im vergangenen Sommer mit dem Kreismeistertitel und damit verbundenen Aufstieg der A-Jugend in die Bezirksliga.